Bürstadt Redskins

Bürstadt Redskins

333 Mitglieder, Flutlicht, echte Goalposts und ein erstes Freundschaftsspiel

Bensheim: Bei den Cheerleadermeisterschaftem Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland am vergangenen Samstag zeigten die Cheerleader der Bürstadt Redskins in Bensheim einmal mehr ihren hohen Qualitätsstandart.

Die Südhessen waren diesmal ohne ihre noch amtierenden Vize-Europameister von den Red Arrows (Kategorie Seniors) dabei. Traten jedoch mit zwei Jugendteams in diesem insgesamt 43 Bewerbern umfassenden Dreiländerturnier an.

In der Altersklasse bis 14 Jahre zeigten die kleinsten Bürstädter Cheerleader von den TeePeeS eine fehlerfreie Routine mit anspruchsvollen Stunts und brachten als erstes startendes Team die ausverkaufte Weststadthalle zum beben.

Auch die Tomahawks (Juniors) unter Headcoach Tatjana Adler zeigten in ihrer Routine ein nahezu fehlerfreies Programm mit vielen athletischen Komponenten und begeisterten nicht nur das Publikum, sondern überzeigten auch die Juroren.

Zweimal Platz 3 war am Ende die Belohnung für die gezeigten Leistungen. Wobei die Wertung für die Schützlinge von Jannicke Schmid derart hoch war, dass sie sich damit direkt für die Teilnahme bei der deutschen Meisterschaft qualifizierten, welche im Mai in Mülheim/Ruhr stattfinden wird.

Die TeePeeS der Bürstadt Redskins von Headcoach Jannicke Schmid (ganz rechts) freuen sich auf die Deutsche Meisterschaft (Foto: Redskins)
Die TeePeeS der Bürstadt Redskins von Headcoach Jannicke Schmid (ganz rechts) freuen sich auf die Deutsche Meisterschaft (Foto: Redskins)

Zurück